Garten im Frühling: den Garten frühlingsfit machen

Die Temperaturen steigen, die ersten Knospen zeigen sich und die Vögel beginnen wieder das Zwitschern: die Natur erwacht aus dem Winterschlaf. Ebenso beginnt mit dem Frühjahr auch die intensive Zeit für den Hobby-Gärtner. Damit Sie optimal vorbereitet sind, haben wir Tipps zusammengestellt, mit denen Sie den Garten fit für den Frühling machen.

Garten im Frühling: den Garten frühlingsfit machen

Um sich im Sommer über einen prächtigen Garten zu freuen, müssen im Frühjahr die richtigen Vorkehrungen getroffen werden. Diese reichen von wichtigen Erdarbeiten, dem Pflanzenschnitt bis hin zur Gestaltung des Gartens mit passender Dekoration. Aber auch für Pool- und Teichbesitzer beginnt jetzt wieder eine intensive Phase. Welche Arbeiten jetzt erledigt werden sollten, erfahren Sie im folgenden Artikel.

Gartengeräte säubern

Gartenarbeit FrühjahrBevor es an die Gartenarbeit und -dekoration geht, muss sich zunächst um die Wartung der Werkzeuge und Maschinen gekümmert werden. Hierzu gehören das Säubern, Ölen und Schärfen von Spaten, Scheren & Co. Auch Rasenmäher und Vertikutierer sollten geprüft und ggf. gewartet werden. Schließlich gilt es, Wasserhähne, Schläuche und Dichtungen der Bewässerungsanlagen zu prüfen.

Gehölze und Sträucher zurückschneiden

Im Frühjahr brauchen Gehölze und Sträucher einen Rückschnitt, um die Kraft in neue Triebe zu investieren. Wichtig ist, dass auch dicke, alte Triebe bin zum Boden entfernt werden. Ebenso muss geprüft werden, welche der äste und Triebe einen Frostschaden erlitten haben. Diese sollten ebenfalls entfernt werden. Zudem ist jetzt die richtige Zeit für einen Obstbaumschnitt.

Rosen schneiden

Garten im FrühlingWer im Besitz von Rosen ist, sollte jetzt auch zur Rosenschere greifen. Um aber keinen Schaden zu verursachen, sollte man abwarten, bis keine längeren Fröste mehr folgen. Den Grünschnitt bewahrt man am besten auf und nutzt diesen zur Kompostierung.

Vorbereitung des Bodens

Das Erdreich wird am besten mit einer Grabgabel gelockert, sodass dieser gut belüftet wird und Niederschläge aufnehmen kann. Um dem Boden Nährstoffe zuzuführen, sollte eine Schickt Mulch oder Kompost auf dieser verteilt werden. Das stärkt den Boden und die Pflanzen können lange von den Nährstoffen zehren.

Aussaat

Im Frühling kann auch mit der Aussaat erster Pflanzen begonnen werden. Insbesondere Pflanzen, die nicht so kälteempfindlich sind wie etwa Pflücksalate oder Karotten, können in das Gemüsebeet gesetzt werden. Warmkeimer wie Tomaten können zu Hause vorkeimen und bekommen auf diese Weise den nötigen Vorsprung.

Gartenmöbel vorbereiten

Gartentische, Stühle, Liegen und Gartenbänke überwintern in der kalten Jahreszeit meist an einem trockenen Ort wie etwa einem Gartenschuppen. Sobald es wärmer wird, steht auch hier die Reinigung und wenn notwendig eine Behandlung mit speziellen Holzpflegemitteln an. Die Möbel sollen zur neuen Gartensaison schließlich in neuem Glanz erblicken.

Dekorationen

Garten FrühlingSind wichtige Erdarbeiten gemacht und die Pflanzen auf die warme Jahreszeit vorbereitet, kann es jetzt ans Dekorieren gehen. Besonders beliebt sind LED- oder Solar-Beleuchtungen. Ob als Kugel- oder Stehleuchte: In unterschiedlichsten Formen und Größen lassen sich diese im Garten platzieren. Sie eignen sich besonders gut, um z. B. Bereiche im Garten oder Wege auszuleuchten. Mit ihnen lassen sich aber auch ganz gezielt bestimmte Objekte in Szene setzen.

Darüber hinaus können auch Gartenpools oder Teichanlagen ideal ausleuchten. Darüber hinaus sind auch Solarbrunnen für den Garten sehr beliebt. Diese erzeugen mit ihrem sanften Plätschern eine herrliche Geräuschkulisse und machen den Garten zur kleinen Wohlfühloase. Dank Solartechnik verbrauchen sie dabei auch keinen Strom und schonen somit den Geldbeutel sowie die Umwelt.

Poolpflege

Für die Poolbesitzer unter den Gärtner beginnt mit dem Frühling die intensive Phase zur Vorbereitung des Pools. Um sich auf das kühle Nass an heißen Sommertagen zu erfreuen, sind jetzt einige wichtige Vorbereitungen zu treffen. Nach dem Winter gilt es, den Pool auf Frostschäden zu prüfen, Leitungen und Dichtungen zu kontrollieren und den Pool gründlich zu reinigen. Hierzu arbeitet man am besten mit Poolbürste und Poolsauger. Nachdem der Pool mit frischem Wasser befüllt und die Filteranlage wieder aktiviert wurde, muss nun auch die Poolchemie stimmen.

Als erstes wird der pH-Wert kontrolliert, der zwischen 7,0 und 7,4 liegen sollte. Ein korrekt eingestellter pH-Wert ist wichtig für die Wirksamkeit der Poolchemie. Anschließend sollte eine regelmäßige Desinfektion des Poolwassers mit Chlor durchgeführt werden. Wer auf Poolchemie verzichten möchte, der kann auch Chloralternativen wie Aktivsauerstoff greifen.

Teichpflege

Teichpflege FrühjahrNicht für die Poolbesitzer, auch für Teichliebhaber starten jetzt wieder wichtige Vorkehrungsarbeiten. Während des Winters ist das Leben im Teich ruhiger geworden und herabgefallener Laub, abgestorbene Pflanzen und andere äußere Einträge bilden auf dem Teichboden eine dicke Mulchschicht. Diese führt dazu, dass der Nährstoffgehalt im Teichwasser rapide steigt und sich dadurch Algen zügig ausbreiten.

Diese wiederum beanspruchen Sauerstoff, der den anderen Pflanzen und Tieren nun fehlt: der Teich droht zu kippen. Um dies zu verhindern und das kleine Biotop wieder in Gleichgewicht zu bekommen, muss dieser Schlamm entfernt werden. ideal hierzu eignen sich Schlammsauger, mit dessen Hilfe der Schlamm vorsichtig vom Teichboden abgesaugt werden kann.

Artikel zur Gartendekoration sowie Hilfsmittel und Zubehör für die Pool- und Teichpflege sind in gut sortierten Baumärkten erhältlich. Ebenso bieten Onlineshops wie time4wellness ein großes Portfolio an, wo die Produkte in aller Ruhe miteinander verglichen werden können.

Grillzubehör

Mit dem Frühling beginnt auch endlich wieder die Grillzeit. Ob Steak, Bratwurst oder Grillgemüse: mit dem Grill lässt sich der Feierabend entspannt ausklingen. Neben den Klassikern wie Holzkohle- oder Gasgrill werden auch Elektrogrills stehts beliebter. Diese lassen sich schnell auf dem Balkon oder der Terrasse nutzen. Nutzen Sie jetzt die Zeit, Ihren Grill wieder auf Vordermann zu bringen oder sich ggf. nach einem neuen Grill umzuschauen und genießen Sie das Angrillen

Fazit: Die Temperaturen steigen und die Tage werden endlich wieder länger. Jetzt muss der Garten wieder in Form gebracht werden, um diesen für die warme Jahreszeit optimal vorzubereiten. Mit unseren Tipps zur Vorbereitung und Gestaltung des Gartens sind die wichtigsten Grundlagen gelegt.
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner